✈ Flüge Lufthansa LH ab Frankfurt Airport

Lufthansa-Flüge ab Frankfurt Airport FRA

Sie haben Fragen, suchen Informationen zu einem Flug von Lufthansa LH oder brauchen Hilfe bei der Buchung eines günstigen Linienfluges als Lufthansa Flug ab Frankfurt? Finde günstige Ziele mit Lufthansa ab Frankfurt als (Hin- und Rückflug oder Oneway)

📞 Rufen Sie uns doch einfach an 0991-2967-67322, wir helfen Ihnen gerne weiter oder nutzen Sie unsere Flug Anfrageformular für Ihren Lufthansa Flug ab Frankfurt Airport.

 

Anzeigetafel: Ankunft Lufthansa LH Frankfurt Airport - Abflug Lufthansa LH Frankfurt Airport

 

Flüge von Lufthansa ab Flughafen Frankfurt Airport

Flug Lufthansa LH ab Frankfurt Airport FRA

Ein Lufthansa Flug ist das Angebot der Airline Lufthansa LH, zu bestimmten Zeiten, die in einem Flugplan hinterlegt sind, unabhängig von der tatsächlichen Auslastung eine Transportleistung zu erbringen. Linienflüge werden im Gegensatz zum Charter im Linienverkehr durchgeführt.

Im Gegensatz zum Charterflug übernimmt hier die Airline Lufthansa das wirtschaftliche Risiko. Außerdem werden im Reiseverkehr, mit Ausnahme von Billigfluggesellschaften, meist und insbesondere auf Mittel- und Langstrecken mehrere Beförderungsklassen angeboten.

Weltweite LH Flüge ab Flughafen Frankfurt am Main (ICAO-Code: EDDF, IATA-Code: FRA

Ein Flug Lufthansa LH ab Frankfurt Airport FRA bietet Ihnen jedoch noch mehr Annehmlichkeiten als die Zusicherung, dass der Flug auf jeden Fall stattfindet. Sie haben die Auswahl zwischen mehreren Flugklassen. Die meisten Fluggesellschaften bieten in allen Flugklassen ein hohes Maß an Kundenservice, Bequemlichkeit und Zusatzservices wie Menüauswahl, Getränke und Handgepäck an, die einen Linienflug besonders angenehm gestalten. Die Ausstattung und Dichte der Bestuhlung hängt von der Reiseklasse ab. In der Business Class und First Class ist die Bestuhlung weniger dicht und den Fluggästen steht mehr Platz zur Verfügung. Allerdings bietet auch die Economy Class ein hohes Maß an Komfort, der auch längere Flüge ab Frankfurt angenehm gestaltet.

Der Flughafen Frankfurt am Main (ICAO-Code: EDDF, IATA-Code: FRA; genehmigt als Frankfurt/Main; Eigenbezeichnung Frankfurt Airport, inoffiziell auch Rhein-Main-Flughafen genannt) ist der größte deutsche Verkehrsflughafen und Abflughafen von Lufthansa LH.

Lufthansa nutz im Terminal 1 mit den vier Fluggastbereichen A, B, C und Z werden sämtliche Flüge der Lufthansa LH sowie deren Tochtergesellschaften (Swiss, Austrian Airlines, Brussels Airlines) und Partnergesellschaften im Verbund der Star Alliance (u. a. Aegean Airlines, Air Canada, Air China, All Nippon Airways, Egypt Air, Singapore Airlines, South African Airways, Thai Airways International, Turkish Airlines und United Airlines) abgefertigt. Auch Airlines ohne Bezug zur Lufthansa und zur Star Alliance werden im Terminal 1 abgefertigt, darunter Qatar Airways, Etihad Airways und seit dem Zusammenschluss auch LATAM Airlines.

Terminal 2 - Im Terminal 2 mit den Fluggastbereichen D und E sind die meisten Fluggesellschaften der Allianzen Oneworld (u. a. American Airlines, British Airways, Cathay Pacific, Iberia, Japan Airlines, Royal Jordanian) und SkyTeam (u. a. Aeroflot, Air France, Alitalia, China Southern Airlines, Delta Air Lines, KLM Royal Dutch Airlines) sowie weitere Gesellschaften wie Emirates, Air Namibia und Ryanair oder die Lufthansa LH Tochter SunExpress vertreten.

Lufthansa LH First-Class-Terminal In der Nähe von Terminal 1 steht Fluggästen von Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines mit einer First-Class-Bordkarte sowie Vielfliegern mit dem höchsten Status (Miles & More HON-Circle) ein eigenes Terminal zur Verfügung. Das Terminal wurde vom Architekturbüro Hollin+Radoske entworfen und verfügt über eine Ausstattung, die über die herkömmlicher Lounges hinausgeht. Passagiere dieses Terminals werden durch einen Chauffeurservice zwischen Terminal und Flugzeug transportiert.

Der Frankfurter Flughafen wird von über 100 Fluggesellschaften angeflogen. Die wichtigste Fluggesellschaft ist die Lufthansa LH, die dort ihre technische Basis und ihr Hauptdrehkreuz hat. Sie bietet (teils in Kooperation mit den Partnern der Star Alliance) Direktflüge zu fast allen großen Flughäfen der Welt an. Auch hat Lufthansa Codeshare-Verträge mit vielen großen und zum Teil auch kleineren Airlines, was das Streckennetz der Lufthansa noch zusätzlich erweitert. Lufthansa, Star Alliance, sowie die Customer Airlines von Lufthansa nutzen zum größten Teil das gesamte Terminal 1 (Flugsteige A, B, C) sowie den sogenannten C/D Riegel zwischen den Flugsteigen C und D, der baulich zwar zum Terminal 2 gehört, aber verwaltungstechnisch zum Terminal 1. Der Flughafen ist außerdem Hauptdrehkreuz von Condor und wird von Singapore Airlines als Zwischenstopp auf der Strecke von Singapur nach New York-JFK benutzt. Mit bis zu acht täglichen Flügen gehört der Flughafen zudem zu den vier International Gateways von United Airlines. Seit einigen Jahren fliegen auch Billigfluggesellschaften den Flughafen Frankfurt am Main an.

Buchbare Klassen

Die First Class wird ausschließlich auf der Langstreckenflotte angeboten und besteht grundsätzlich aus einem Abteil mit acht Sitzen im vorderen Teil (A340-600, Boeing 747-8I) bzw. im Oberdeck des Flugzeugs (Airbus A380-800). Ende 2014 wurde die First Class aus allen in der Flotte verbleibenden 747-400 und A340-300 und sowie zum Sommerflugplan 2018 aus allen A330-300 entfernt, die damit nur noch in einer Dreiklassenkonfiguration fliegen.

Business Class - Auf der Langstrecke lassen sich die Business Class-Sitze in eine völlig flache Liegefläche umwandeln. Diese Sitze wurden mit der Auslieferung der ersten Boeing 747-8I eingeführt und im Rest der Flotte nachgerüstet. Sie ersetzen das vorherige Modell, das nur eine geneigte Liegefläche bot. Auf der 747-8I, sowie der 747-400 befindet sich im Oberdeck eine 2-2-Sitzkonfiguration, im Hauptdeck zwischen der First und Economy bzw. Premium Economy Class eine 2-2-2-Konfiguration. In allen Flugzeugen der Airbus-Flotte (A330-300, A340-300, A340-600, A350-900 und A380-800) ist die Business Class stets in einer 2-2-2-Konfiguration eingebaut. Die Verpflegung auf der Langstrecke besteht üblicherweise aus einem mehrgängigen Menü, wobei für jeden Gang mehrere Optionen zur Auswahl stehen. Auf der Kurzstrecke und teilweise auf der Mittelstrecke verwendet Lufthansa das Prinzip des „Movable Class Dividers“, eines beweglichen Vorhangs, der in der Kabine hängt und verschoben werden kann. Die Sitze sind die gleichen wie in der Economy Class, allerdings bleibt der mittlere Sitz leer und die Sitze haben teilweise etwas mehr Beinfreiheit. Der Vorteil dieses Systems ist, dass die Business Class je nach Nachfrage vergrößert oder verkleinert werden kann. Verpflegung und Service sind im Vergleich zur Economy Class aufgewertet.

Premium Economy Class - Seit dem 22. November 2014 bietet Lufthansa eine Premium Economy Class an, die zwischen Business und Economy Class angesiedelt sind. Die Klasse war zunächst in der Boeing 747-8I verfügbar und wurde bis Sommer 2015 auf die gesamte Langstreckenflotte nachgerüstet. Im Vergleich zur Economy Class wurde der Sitzabstand (96,5 cm) vergrößert, zudem sind sie breiter, haben einen größeren Bildschirm und lassen sich um 130 Grad nach hinten lehnen. In der Premium Economy erhalten die Passagiere ein mehrgängiges Menü. Die Getränkekarte entspricht der Economy Class. Passagiere der Premium Economy Class können ein zusätzliches Gepäckstück aufgeben. Gegen einen Aufpreis ist ein Zugang zur Business Class Lounge der Lufthansa möglich.

Economy Class - Für die Kurz- und Mittelstreckenflotte stellte Lufthansa am 9. Dezember 2010 die neue „Neue Europa Kabine“ (kurz NEK) vor. Sie umfasst leichtere und dünnere Sitze und weitere Kabinenumbauten, darunter beispielsweise den Ausbau der Toiletten und der Galley in der Mitte der Kabine der Airbus A321-100 und -200. Die Kurz- und Mittelstreckenflotte verfügt weder über persönliche Bildschirme noch Monitore an der Kabinendecke. Anfang 2018 wurde bekannt gegeben, dass konzernweit (Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines) ein neuer Sitz eingeführt wird. Dieser soll den Austausch der Flugzeuge untereinander erleichtern. Eurowings und Brussels Airlines sind von dieser Neuerung vorerst ausgenommen. Auf Langstreckenflügen wird Verpflegung angeboten, üblicherweise stehen zwei oder mehrere Menüoptionen zur Auswahl. Auf Kurzstrecken erhalten die Passagiere lediglich einen kleinen Snack und ein Getränk.

  • Terminal 1, Abflughalle A/B, Ebene 2
  • Alle Klassen: Schalter 51-461
  • (+49) (069) 86 799 799
  • Bereits 23 Stunden vor Abflug können Sie hier einchecken, Ihren Sitzplatz auswählen und Ihre online Bordkarte ausdrucken oder sich auf Ihr Mobiltelefon senden lassen.
  • Vorabend Check-In
  • Alle Klassen: 05:00 - 21:00 Uhr, Schalter 51-461 (Lufthansa) im Terminal 1, Bereiche A/B, Ebene 2
  • Persönliches Erscheinen der Passagiere erforderlich. Ausnahme: Familienmitglieder gegen Vorlage der Pässe/Personalausweise. Tiere können erst am Abflugtag eingecheckt werden.
  • AIRRail Check-In möglich am Fernbahnhof, Schalter: 11-16 von 07:00 Uhr bis 21:00 Uhr.

  • Deutsche Lufthansa AG
  • Flughafen-Bereich West
  • 60546 Frankfurt/Main
  • GERMANY

Die Deutsche Lufthansa, auch "Lufthansa" oder "Lufthansa German Airlines", ist die größte deutsche Fluggesellschaft und wird in der Öffentlichkeit gemeinhin als Flagcarrier Deutschlands wahrgenommen. Wegen des Firmenlogos wird die Lufthansa häufig auch als „Kranich-Airline“ bezeichnet. Eigentümerin der Airline ist die Deutsche Lufthansa AG mit Sitz in Köln. Ihre beiden Drehkreuze befinden sich am Frankfurter Flughafen und am Flughafen München. Die Lufthansa war 1997 Gründungsmitglied der größten Luftfahrtallianz Star Alliance und gehört zur Lufthansa Group, dem größten Luftverkehrskonzern Europas.

Die Lufthansa betreibt zwei übergeordnete Drehkreuze.

Der Flughafen Frankfurt am Main ist das größte Lufthansa-Drehkreuz (157 Ziele), hier starten die meisten Interkontinentalflüge.

Vom Flughafen München (152 Ziele) verkehren die meisten kontinentalen Flüge.

Streckennetz

Ab Frankfurt am Main und München fliegt Lufthansa viele Ziele innerhalb Europas sowie in Nord- und Südamerika, Asien, Afrika und dem Nahen Osten an. Australien und Neuseeland fliegt Lufthansa nicht mehr an, sondern bedient diese in Kooperation mit Star-Alliance-Partnern über deren Drehkreuze in Singapur (Singapore Airlines), Bangkok (Thai Airways) sowie Los Angeles und San Francisco (United Airlines). Zudem bestehen Codeshare-Abkommen mit Air New Zealand für Strecken über Hongkong, Los Angeles, San Francisco und Vancouver. Die letzte von Lufthansa selbst durchgeführte Australien-Verbindung bestand von Sommerflugplan 1994 bis zum Ende des Sommerflugplans 1995 dreimal wöchentlich von Frankfurt am Main (LH796/LH797) über Bangkok nach Sydney und zurück. Eingesetzt wurde dabei eine Boeing 767 aus der Flotte der Condor.

Längster regulärer Nonstop-Passagierflug (gemessen an der flugplanmäßigen Flugzeit) ist die Verbindung von Frankfurt am Main nach Buenos Aires-Ezeiza (Hinweg 13:50 Stunden, Rückweg 13:15 Stunden, 11.515 km), gefolgt von Frankfurt am Main nach Singapur-Changi (Hinweg 12:15 Stunden, Rückweg 13:05 Stunden, 10.284 km), Frankfurt am Main nach Kuala Lumpur (Hinweg 12:15 Stunden, Rückweg 13:30 Stunden, 10.000 km; wurde zum 1. März 2016 eingestellt) sowie die Strecken von München nach Los Angeles (Hinweg 12:20 Stunden, Rückweg 11:25 Stunden, 9.625 km) und München nach São Paulo-Guarulhos (Hinweg 12:40 Stunden, Rückweg 11:50 Stunden, 9.868 km).

Die LH Flotte

Unter dem Markennamen „Lufthansa“ werden die Flotten der Lufthansa (Lufthansa Passage Airlines), Lufthansa CityLine und Lufthansa Cargo betrieben. Die Flugzeuge der Lufthansa Passage Airlines sind in Frankfurt und München stationiert. In Frankfurt sind u. a. alle Boeing 747-400 und 747-8I beheimatet, von München aus werden die meisten A340-600 und alle A350-900 und fünf A380-800 betrieben. Mit Stand März 2020 besteht die Flotte der Lufthansa Passage aus 299 Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 11,8 Jahren.

Lufthansa Flug ab Frankfurt Airport günstig bei uns online oder telefonisch buchen.

Bester Service

Wir tun unser Bestes, als wenn es für uns selbst wäre...

Support Team

Wir haben ein freundliches Kundenorientes Team...

Schnell & Effektiv

Wir finden mit neuester Technik Ihr Flug oder Reise...

Buchung

Charterflug, Linienflug als Lufthansa Flug ab Frankfurt, alles ist möglich...

Parken am Flughafen

Mit uns die günstigsten Parkplätze am Airport für Ihren Lufthansa Flug ab Frankfurt...

Kreuzfahrten

Wir haben den Partner für Sie... egal ob Hochseekreuzfahrten oder Flusskreuzfahrten.