Flüge ab Frankfurt Airport FRA - Zürich ZRH

Sie haben Fragen, suchen Informationen zu Flüge nach Zürich ZRH oder brauchen Hilfe bei der Buchung eines Fluges? Sie möchten einen Flug ab Frankfurt Airport FRA Zürich ZRH und suchen einen günstigen Flug?

📞 Rufen Sie uns doch einfach an 0991-2967-67322, wir helfen Ihnen gerne weiter.

 

Flug von Frankfurt Airport FRA nach Zürich ZRH

Zwischen den herkömmlichen Linienflügen nach Zürich ZRH gibt es einige Unterschiede. Zunächst einmal finden sie meist regelmäßig statt, des weiteren sind sie oft deutlich preiswerter. Es gibt Oneway, Gabelflüge und Hin- und Rückflug Tickets. Es ist bei Linienflügen immer auf das Codesharing zu achten, da eine andere Airline den Flug ausführen kann, als bei der gebuchten Airline mit Abflug Frankfurt FRA.

Flughafen Zürich (IATA-Code: ZRH, ICAO-Code: LSZH, früher Flughafen Zürich-Kloten)

Der Flughafen Zürich (IATA-Code: ZRH, ICAO-Code: LSZH, früher Flughafen Zürich-Kloten) ist der größte Flughafen der Schweiz.

Der Flughafen liegt 13 Kilometer nördlich des Zentrums der Stadt Zürich auf dem Gemeindegebiet von Kloten. Das Flughafenareal erstreckt sich darüber hinaus auf die Gemeinden Opfikon, Rümlang, Oberglatt und Winkel. Der Flughafen dient als Drehkreuz mehrerer Fluggesellschaften und ist der Heimatflughafen für Swiss, Edelweiss Air und Helvetic Airways. Der Sitz der Schweizerischen Rettungsflugwacht (Rega) befindet sich ebenfalls am Flughafen Zürich.

Verkehrsanbindung -

Der Flughafen ist über eine Anschlussstelle der Autobahn A51, der Hauptstrasse 4 sowie verschiedenen Flughafentangenten zu erreichen, die den Flughafen vor allem für die Zentral- und Ostschweiz erschliessen.

Seit Eröffnung der Flughafenstrecke im Jahr 1980 verkehren alle Fernverkehrszüge zwischen Zürich und Winterthur durch den unterirdischen Bahnhof Zürich Flughafen, unter den Terminalparkhäusern. Zudem wird der Bahnhof von den Linien S2, S16 und S24 der S-Bahn Zürich bedient. Die Fahrzeiten zwischen Flughafen und Zürich HB betragen zwischen 9 und 12 Minuten.

Die Nahverkehrserschliessung erfolgt durch zahlreiche Regionalbuslinien, sowie die auf der Glattalbahn verkehrenden Tramlinien 10 und 12.

Terminalkomplex - Der Flughafen verfügt über drei Luftseitenpfeiler, die als Terminals A, B und E bekannt sind (auch als Gates A, B / D und E ausgeschildert). Diese sind mit einem zentralen luftseitigen Gebäude namens Airside Center verbunden, das 2003 erbaut wurde. Neben dem Airside Center umfasst der bodenseitige Terminalkomplex mit dem Namen Airport Center mehrere Gebäude und umfasst Check-in-Bereiche für Fluggesellschaften, ein Einkaufszentrum und eine Eisenbahn Bahnhof, Parkplätze und ein Bus- und Straßenbahn-Terminal. Alle abfliegenden Passagiere erreichen über die Flughafensicherheit dieselbe Abflugstufe des Airside Centers, zu der zollfreies Einkaufen sowie verschiedene Bars und Restaurants gehören. Auf dem Weg zu den Gate-Lounges werden sie dann zwischen Passagieren für Schengen- und Nicht-Schengen-Ziele getrennt, wobei letztere zuerst die Auswanderungskontrollen durchlaufen. Ankommende Schengen- und Nicht-Schengen-Passagiere werden in getrennten Bereichen des Airside Centers abgefertigt und erreichen das Airport Center auf verschiedenen Wegen, wobei Nicht-Schengen-Passagiere zunächst die Einwanderungskontrollen durchlaufen.

Terminal A - Der Terminal A enthält Gates mit dem Präfix A. Es wurde 1971 eröffnet und wird ausschließlich von Flügen zu und von Zielen innerhalb des Schengen-Raums genutzt, einschließlich Inlandsflügen innerhalb der Schweiz. Seit seiner Erweiterung in den Jahren 1982-1985 hat es die Form eines Fingerpiers, der an einem Ende direkt mit dem Airside Center verbunden ist. Terminal A wird ab 2021 abgerissen und durch eine völlig neue Anlage ersetzt.

Terminal B - Der Terminal B enthält Gates mit den Präfixen B und D. Es wurde 1975 eröffnet und im November 2011 nach einem umfassenden dreijährigen Umbau wiedereröffnet. Wie Terminal A hat es die Form eines Fingerpiers, der an einem Ende direkt mit dem Airside Center verbunden ist. Seit dem Wiederaufbau können sowohl Schengen- als auch Nicht-Schengen-Flüge an denselben Gates durchgeführt werden. Jedes Gate hat zwei Nummern, eine mit dem Präfix B und die andere mit dem Präfix B, jedoch mit unterschiedlichen Passagierrouten zu und von den Gates, um die Ströme von Schengen- und Nicht-Schengen-Passagieren zu trennen.

Terminal E - Das Terminal E enthält Gates mit dem Präfix E und wird auch als Mittelfeldterminal oder Dock E bezeichnet. Es handelt sich um ein eigenständiges Satellitenterminal, das sich auf der gegenüberliegenden Seite der Landebahn 10/28 vom Airside Center befindet und sich zwischen den Landebahnen 16/34 befindet und 14/32. Es wird vollständig von internationalen Nicht-Schengen-Flügen genutzt und wurde am 1. September 2003 in Betrieb genommen. Es ist über das Skymetro, einen automatisierten unterirdischen People Mover, mit dem Airside Center verbunden.

Mehrere Airlines bzw. Unternehmen haben ihren Hauptsitz am oder um den Flughafen. Dazu gehören Swiss International Air Lines, Swiss World Cargo, Swiss AviationTraining, Edelweiss Air, Gategroup, Helvetic Airways, Swissôtel, und Rega. Andere Unternehmen, die früher am Flughafen ansässig waren, sind Swissair und Crossair.

Bester Service

Wir tun unser Bestes, als wenn es für uns selbst wäre...

Support Team

Wir haben ein freundliches Kundenorientes Team...

Schnell & Effektiv

Wir finden mit neuester Technik schnell Ihr Flug nach Zürich ZRH...

Flug nach Zürich ZRH

Ihr Linienflug Zürich ZRH in Eco bis Firstclass, alles ist möglich...

Parken am Flughafen

Mit uns die günstigsten Parkplätze am Airport Frankfurt oder Zürich ZRH...

Kreuzfahrten

Wir haben den Partner für Sie... egal ob Hochseekreuzfahrten oder Flusskreuzfahrten.